Kundalini Notech

Der italienische Designer Gregorio Spini kreierte im Jahr 2004, mit dem extravaganten und individuellen Leuchtenhersteller Kundalini die Kundalini Notech, eine Tischleuchte, deren Aussehen in Art und Form stark reduziert wurde. Sie erweitert die Kundalini Kollektion um ein weiteres Kunst- und Meisterstück. Das Material der Kundalini Notech besteht aus einem transparenten Rohr aus gebogenem Polycarbonat, welches an einem Sockel aus thermogeformten Plexiglas angebracht ist. Die Maße der Leuchte belaufen sich auf 50 cm Höhe, 42 cm Breite und 14 cm Tiefe und als Leuchtmittel wird eine 7 Watt E14 Leuchtstofflampe (Spot) oder einer 40 Watt E14 Reflektorlampe verwendet. Die Spannung liegt bei etwa 230 Volt. Liegt es in dem persönlichen Interesse, seiner Kundalini Notech eine futuristische Aura verpassen, so wählt man im besten Fall eine transparente 7 Watt Lampe (Energiesparlampe). Da die Fassung, der Ein- und Ausschalter und auch das Kabel ebenfalls transparent sind, fügt sich eine solche Birne perfekt in das Konzept und das Design der Notech ein.
Dadurch, dass die Leuchte ein warmes, aber dennoch sehr direktes Licht wirft, ist sie ideal für den Schreibtischgebrauch, oder andere Orte, die direkt angestrahlt werden sollen. Eine Dimmerfunktion gibt es bei Kundalini Notech allerdings nicht. Sie wird vom Hersteller inklusive passendem Leuchtmittel geliefert.

You May Also Like

Moooi Square

Das Einrichtungs- und Leuchten-Herstellungshaus Moooi ist ein junges und aufstrebendes holländisches Unternehmen, das Design-Möbeln, Design-Wohnaccessoires und Design-Leuchten herstellt.…
Weiterlesen

Leseleuchten

Wer kennt das Problem nicht, Sie setzen sich an Ihren Lieblingsplatz und möchten ein Buch, eine Zeitung oder…
Weiterlesen

Next Deckenleuchten

Next Home ist ein deutsches Unternehmen aus Köln, das sich seit dem Jahr 2000 auf dem deutschen Leuchtenherstellungs-Markt…
Weiterlesen

Top Light Tischleuchten

Das Bielefelder Leuchten-Herstellungshaus bietet tolle Designleuchten an, bei denen sich Kreativität und Individualität hervor heben. Im Jahr 1992…
Weiterlesen