Louis Poulsen

Der Ursprung des Unternehmens Louis Poulsen Lighting geht auf das Jahr 1874 zurück, als Ludvig R. Poulsen in Dänemark eine Firma für den Import von Wein gründete. Auch wenn diese nach wenigen Jahren wieder schloss, blieb Ludvig R. Poulsen geschäftstüchtig und zukunftsorientiert, übernahm nacheinander zwei Elektrizitätswerke und gründete ein Unternehmen für den Verkauf von Werkzeug und elektrotechnischem Material. Nach seinem Tod (1906) leitet sein Neffe Louis Poulsen das Unternehmen, verkaufte seine Firmenanteile jedoch im Jahre 1917 an Sophus Kaastrup-Olsen, der damit Alleininhaber des Unternehmens Louis Poulsen & Co wurde.

Anlässlich der Teilnahme an der Ausstellung für dekorative Kunst in Paris (Exposition Internationale des Arts Décoratifs & Industries Moderne) im Jahre 1924, wird die Zusammenarbeit zwischen Poul Henningsen und Louis Poulsen ins Auge gefasst. Zunächst vermarktet Louis Poulsen die Leuchten von Poul Henningsen, entschließt sich aber 1941, die Leuchtenproduktion selbst zu übernehmen. Im Jahre 1962 konnte in Deutschland die erste ausländische Tochtergesellschaft gegründet werden, der im Laufe der Jahre eine Vielzahl weiterer internationaler Standorte folgen sollen. Der Geschäftsbereich Beleuchtung expandierte kontinuierlich, so dass sich Louis Poulsen schnell in der Weltspitze der Leuchtenhersteller etablieren konnte.

Louis Poulsen Lighting arbeitet mit international anerkannten Architekten und Designern zusammen und bietet individuelle, perfekte Beleuchtungslösungen für den professionellen Markt (Hotels, Büros, Schule Geschäfte) und auch für private Kunden an. Die spezielle Custom Design-Abteilung wurde ins Leben gerufen, um gezielt Beleuchtungslösungen, unter Berücksichtung innovativer Lichttechnologien, für Architektenprojekte auszuarbeiten.

Louis Poulsen folgt der Unternehmensvision, mit seinen Leuchten eine Perfektion zwischen Licht und Schatten, Lichtwiedergabe und Lichtspiegelung zu schaffen, um stets den Bedürfnissen der Menschen und den architektonischen Voraussetzungen gerecht zu werden. Louis Poulsen hat das Ziel, mit Licht, Formen, Farben und Funktionen Fröhlichkeit zu vermitteln und die Umgebung der Menschen etwas aufregender zu gestalten. Dabei setzt Louis Poulsen auf eine perfekte Kombination von Komfort, Ergonomie, Ökologie, Ökonomie und Ästhetik.

Schlichte, zeitlose Eleganz, traditionelle Elemente, ausgereifte Designs, klare Formen, höchste Qualität und optimale Funktionalität zeichnen die Leuchten von Louis Poulsen aus. So konnte Louis Poulsen mit einer Vielzahl seiner exklusiven Designerleuchten wichtige Auszeichnungen und Preise erringen.
Die Louis Poulsen Pollerleuchte „Albertslund“ des Designers Jens Moller-Jensen, gewann im Jahre 2000 den „Danish Classical Design Award“. Die Pendelleuchte Louis Poulsen „Enigma“, die vom japanischen Designers Shoichi Uchiyama entworfen wurde, erhielt im Jahre 2003 den „IF Product Design Award“. Auch „Campbell“, die Pendelleuchte von Louise Campbell, wurde im Jahre 2005 auf der Cebit in Hannover mit dem „IF Product Design Award in Gold“ geehrt.

You May Also Like

B.Lux

Der spanische Hersteller für Designerleuchten B.LUX und das Unternehmen Vanlux bilden seit dem Jahre 1989 gemeinsam die Group…
Weiterlesen

Baltensweiler

Die Baltensweiler AG wurde von dem Elektroingenieur Rico Baltensweiler (1920 bis 1987) und der Innenarchitektin Rosmarie Schwarz, der…
Weiterlesen

Arteverre

Die Arteverre GmbH, mit Hauptsitz in Lüdenscheid (Deutschland), ist ein Unternehmen, das sich auf die Fertigung exklusiver Wohnraumleuchten…
Weiterlesen

Brand van Egmond

Der Architekt William Brand und die Bildhauerin Annet van Egmond gründeten im Jahre 1993 in Naarden / Niederlande…
Weiterlesen

Fabbian

Das Unternehmen Fabbian, das zu den international bekannten Herstellern von Designerleuchten zählt, wurde im Jahre 1961 gegründet und…
Weiterlesen

Parkhaus Light

Parkhaus Light ist ein Unternehmen in Berlin, das sich im Jahre 2006 entschloss, seiner bereits vorhandenen Produktpalette eine…
Weiterlesen