Luceplan

Das Unternehmen Luceplan wurde im Jahre 1978 in Mailand (Italien) von den drei Architekten Ricardo Sarfatti, Sandra Severi und Paolo Rizzatto gegründet. Zunächst konzentrierte sich Luceplan auf die Lichtplanung nationaler und internationaler, architektonischer Großprojekte ( z. B. Lichtlösungen für die Frankfurter Oper und das „Goldhill Center in Singapur), konzentrierte sich jedoch immer mehr auf die Fertigung von Designerleuchten und stellte schließlich im Jahre 1981 seine erste Leuchtenkollektion vor. Bereits das erste Leuchtenmodell von Luceplan, die schwenkbare und höhenverstellbare Deckenleuchte „D7“ von Paolo Rizzatto begeisterte die Fachwelt und wurde mit dem begehrten Compasso d´Oro ausgezeichnet. Ebenfalls den Compasso d´Oro erhielten einige Jahre später die schlanke Stehlleuchte „LOLA“ (1989) und die elegante Wandleuchte „Metropoli“ (1994).

Luceplan wuchs, expandierte und arbeitete zunehmend mit kompetenten und anerkannten Designer zusammen, die sich mit ihrer Kreativität, ihren innovativen Ideen und persönlichen Einstellungen der Firmenphilosophie des Unternehmens Luceplan anschlossen. Luceplan hat stets das Ziel, die Lichtplanung und Lichtgestaltung perfekt auf die vorgegebene Architektur abzustimmen und verwirklicht so seinen Traum, durch den optimalen Einsatz von Licht Wohlbefinden auszulösen und die Lebensqualität der Menschen zu verbessern.

Das Unternehmen Luceplan hat das Ziel, Lichtobjekte zu fertigen, die von ständig wechselnden Modetrends unbeeinflusst bleiben und setzt bei der Herstellung auf umweltfreundliche Aspekte (Material, Herstellungsverfahren, Energiesparen). Luceplan garantiert eine lange Haltbarkeit seiner Designerleuchten und legt sein Hauptaugenmerk auf die Herstellung zeitlos schöner, funktionaler Leuchten, die technisch dem höchsten Niveau entsprechen. Der Hersteller Luceplan strebt stets nach eleganten und präzisen Lichtlösungen und garantiert die Einhaltung aller Leistungsstandards.

Luceplan bevorzugt für seine Leuchtenmodelle schlichte, klare, stilvolle Formen und fertigt solide, auf das Wesentliche reduzierte Designerleuchten. Die Pendelleuchte „Costanza“ (1986) wird aus Aluminium und pflegeleichtem, siebbedrucktem Polycarbonat hergestellt und verbreitet ein angenehmes, warmes Licht. Mit der Pendelleuchte „Titania“ (2005) kommt Farbe ins Spiel. Mit den fünf beiliegenden Farbfiltern kann das Licht den Stimmungen angepasst werden. Die zierliche, flexible und effiziente Tisch- oder Stehleuchte „Berenice“ (1985) überzeugt mit ihrem minimalistischen Design und der präzisen Lichtabgabe.

Durch Experimentieren, Produktforschung, Qualitätsgarantie und dem Mut, innovative Wege zu gehen, gelang es Luceplan, den anspruchsvollen Weltmarkt zu erobern und sich als italienisches Unternehmen für Designerleuchten nachhaltig zu etablieren.

You May Also Like

Dix Heures Dix

Im Jahre 2002 wurde das Unternehmen Dix Heures Dix in Nantes (Frankreich) gegründet. Dix Heures Dix entwirft, entwickelt…
Weiterlesen

Artemide Architectural

Artemide Architectural Division (Saint Florant sur cher / Frankreich) gehört zu dem italienischen Leuchtenhersteller Artemide, dessen Hauptstandort in…
Weiterlesen

Panzeri

Trotz des problematischen Zeitgeschehens kam es im Jahre 1945 in Biassono (Mailand) zur Gründung des italienischen Leuchtenherstellers Panzeri.…
Weiterlesen

Artemide

Das italienische Leuchtendesign-Unternehmen Artemide wurde im Jahre 1959 in Pregnana Milanese (Gemeinde der Provinz Mailand) von den beiden…
Weiterlesen

DIESEL Successful Living

DIESEL Successful Living ist eine einzigartige Leuchten- und Möbelkollektion, die das Unternehmen Diesel, gemeinsam mit Moroso, dem italienischen…
Weiterlesen

BEGA

Die BEGA Gantenbrink-Leuchten KG Deutschland hat ihren Sitz in Menden (D) und gehört zu den wichtigsten Firmen der…
Weiterlesen