Licht und seine Grenzen

Licht gehört zur Selbstverständlichkeit in der heutigen Zeit. In jedem Haushalt gibt es vielerlei Formen von Beleuchtung. Selbst auf Straßen und in Geschäften erlischt das Licht nie, es wird nachts nur gedimmt. Doch welche Grenzen hat das Licht?

Durch die sehr starke Vernetzung der Welt ist es in der heutigen Zeit fast überall möglich, elektrisches Licht anzuschließen. Die Kabel sind meist bereits vorhanden, es müsste lediglich ein Zugang gelegt werden. Die Beleuchtung der Straßen kann von der Ferne aus gesteuert werden, oder stellt sich automatisch per Zeitschaltuhr ab.

Nicht nur für die Menschen hat Licht eine große Bedeutung, auch in höheren Dimensionen spielt das Licht eine Rolle: Laut Berechnung der Lichtgeschwindigkeit, legt ein Lichtstrahl in nur einer Sekunde bereits 300.000 km zurück. Der Wert der Lichtgeschwindigkeit stellt eine Konstante dar, was bedeutet, dass Licht immer in der gleichen Geschwindigkeit voranschreitet. Gemäß dieser Theorie ist Licht nicht zu durchbrechen. Die Lichtgeschwindigkeit stellt also die bisher höchste bekannte Geschwindigkeit dar.

Diese Tatsache lässt erahnen, wie mächtig Licht sein kann oder bereits ist. Die Bevölkerung ist sich dessen nicht bewusst, jedoch kann man sich anhand dieser Fakten klar machen, das im verbreiteten Sinne selbst die klene brennende Kerze eine sehr große Bedeutung hat.

You May Also Like

Energiesparlampen

Es ist wohl die revolutionärste Erfindung in der Geschichte der Glühlampe. Die Energiesparlampe. Achtzig Prozent weniger Stromverbrauch mit…
Weiterlesen